Das unglaubliche Potenzial von arabischen Online-Inhalten

Arabische Online-Inhalte

Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und neuerdings ein wenig Chinesisch – und schon sind Sie mit Ihren Online-Inhalten international gut aufgestellt. Das mag vor einigen Jahren noch hervorragend funktioniert haben, doch heute ist das längst nicht mehr ausreichend. Eine neue Kultur und Sprache hat das Internet für sich erobert: Arabisch. Unternehmen, die Ihre Inhalte auch für diese Zielgruppe professionell übersetzen lassen, erschließen ganz neue Möglichkeiten.

Wer hätte das gedacht: Arabisch ist unter den Top-3 der am häufigsten gesprochenen Sprachen dieser Erde. So ist es auch kein Wunder, dass immer mehr global aufgestellte Firmen dieses Potenzial erkennen und ihre Online-Inhalte auch für die arabische Welt übersetzen lassen. Wer diesen Markt außer Acht lässt, verschenkt wertvolles Potenzial, wie:

  • Neue Kundenkontakte
  • Größere Umsätze
  • Erschließung neuer Märkte

Sein Nischendasein im Internet hat die arabische Sprache längst hinter sich gelassen. Schon heute gibt es mehr Menschen, die das World Wide Web nach arabischen Inhalten durchsuchen, als in Russland, Frankreich oder Deutschland. Der Unterschied: Trotz geringerer Nachfrage gibt es mehr russische, französische oder deutsche Inhalte, als Arabisch.

Ein Markt mit großem Potenzial und wenig Konkurrenz

Deutsche oder englische Inhalte gibt es im Internet zuhauf. Die Nachfrage ist hoch, der Wettbewerb hart, denn jedes global aufgestellte Unternehmen bietet ihre Inhalte in diesen Sprachen an. So stellt sich für die Geschäftsetage immer wieder die Frage danach, wie das Angebot erweitert werden kann und vor allem, welche Märkte dafür am besten geeignet sind. Hier kommen die arabischen Online-Inhalte ins Spiel:

  • Trotz der großen Nachfrage, die hier herrscht, gibt es nur wenige Beiträge, die in arabischer Sprache zur Verfügung stehen.
  • In Zahlen bedeutet das konkret: Nur rund drei Prozent der Online-Inhalte sind auf Arabisch verfasst.
  • Diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage wird in den letzten Jahren immer kleiner.

Viele unternehmen haben heute verstanden, dass der arabische Markt einer der lukrativsten ist, denn: Noch sind diese Inhalte rar gesät – wer hier rechtzeitig einsteigt und hochwertige Inhalte produziert, kann einen großen Teil des Marktes für sich beanspruchen. Denn eines dürfen Geschäftsführer auf der ganzen Welt nicht vergessen:

Der arabische Anteil des gesamten Online-Bruttoinlandsprodukts ist derjenige, der heute am stärksten und schnellsten wächst. Allein zwischen 2012 und 2014 wird die Anzahl arabischer Internetnutzer von zehn Millionen auf rund 13 Millionen ansteigen. Dieser Wachstumsrate von rund 33 Prozent in zwei Jahren hat nicht einmal China etwas entgegenzusetzen.

YouTube als Beispiel für den rasant wachsenden arabischen Markt

YouTube ist die wohl bekannteste Video-Plattform im Internet, auf der Nutzer eigene Videos einstellen, bewerten und kommentieren können. Als Mitglied im sogenannten „YouTube Monetization Program“, lässt sich mit den Videos sogar Geldverdienen. Seit das Partnerprogramm nun auch in der arabischen Welt verfügbar ist, konnte YouTube seine Zugriffszahlen signifikant steigern.

Der Großteil der zwei Stunden Videomaterial, die pro Minute (weltweit) hochgeladen werden, bedient sich der arabischen Sprache, was auch dazu beitragen wird, dass arabischer Content generell für größere Nutzergruppen verfügbar wird – eine große Chance für alle, die ihre geschriebenen Inhalte in die arabische Sprache übersetzen lassen.

Die Schwierigkeit der Übersetzung in die arabische Sprache

Ganz einfach ist die Nutzung dieses Potenzials nicht, denn Unternehmen stehen bei der Übersetzung ihrer Inhalte gleich vor mehreren Hürden, die es zu überwinden gilt. Dazu zählen vor allem:

  • Die großen Unterschiede innerhalb der Sprache, beispielsweise unterschiedliche Dialekte
  • Die arabische Schrift an sich
  • Geeignete Übersetzer

Professionalität ist vor allem bei Übersetzungen, die für Firmenzwecke genutzt werden, essenziell. Aufgrund der großen Unterschiede innerhalb der arabischen Sprache, sind Muttersprachler notwendig, die Ihre Texte nicht nur „stumpf“ übersetzen, sondern die regionalen Unterschiede einfließen lassen, um so authentische Inhalte zu schaffen, die dem wachsenden Markt und der Nachfrage gerechtwerden. Mit einem professionellen Partner schaffen Sie den Schritt in den diesen neuen lukrativen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.