Maschinelle Übersetzung

Professionelle maschinelle Übersetzung bei Translate Trade

Maschinelle Übersetzung beschreibt, wie der Name bereits verrät, die Übersetzung eines Textes durch eine Maschine bzw. eine künstliche Intelligenz. Dies mag im ersten Moment an eine wenig zuverlässige Onlineübersetzungsmaschine erinnern. Tatsächlich weist eine professionell programmierte Übersetzungsmaschine aber deutlich höhere Qualität auf als eine Maschine aus dem Internet.

Erfahren Sie im Folgenden alles Wichtige über maschinelle Übersetzung, künstliche Intelligenz und das Angebot bei Translate Trade.

Was ist maschinelles Übersetzen überhaupt?

Mensch und Maschine

Bereits in den 1960er-Jahren wurden erste Versuche im Bereich der maschinellen Übersetzung unternommen – und zwar vonseiten des Militärs. Da solch eine Unternehmung damals schwer umzusetzen war, wurde das Projekt Maschinelle Übersetzung vorübergehend unterbrochen. In den 80er-Jahren erlebte es dank neuer Forschungsbestrebungen wieder einen Aufschwung.

Der breiten Masse ist die Übersetzung aus der Maschine heute vor allem in Form des Google-Übersetzers bekannt. Maschinelles Übersetzen erfreut sich aufgrund der Einfachheit der Benutzung durchaus großer Beliebtheit. Allerdings ist die Übersetzungskompetenz von Onlineübersetzungsmaschinen mit Vorsicht zu genießen. Es wird den Maschinen – zu Recht – nachgesagt, dass sie keine Zusammenhänge erkennen und nicht sachgerecht übertragen können.

Seit sie zusehends mit künstlicher Intelligenz (KI) gekoppelt werden, vermögen die Maschinen aber um einiges professioneller an die Übersetzungsarbeit heranzugehen. Sie können Texte in ihrer Gesamtbedeutung erfassen und wichtige Zusammenhänge erkennen. Ein Ausgangstext wird von der KI der Maschine nicht mehr als Wortgemisch gesehen, sondern als Konstrukt.

Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit maschineller Übersetzung sind regelbasierte, statistische und neuronale Maschinenübersetzung. Erfahren Sie in den folgenden Absätzen mehr dazu.

Regelbasierte maschinelle Übersetzung:

Bei dieser Art der maschinellen Übersetzung wird auf Sprachalgorithmen, (Fach-)Wörterbücher und Grammatik zurückgegriffen. Diese werden in die Software integriert und im Übersetzungsprozess auf den Text übertragen. Durch die Koppelung an diese Systeme kann in den meisten Fällen eine durchgängige, exakte Übersetzung angefertigt werden.

Statistische maschinelle Übersetzung:

Hier gibt es keine integrierten Lexika, auf die das System zugreifen kann. Stattdessen analysiert es für jedes Sprachpaar große Mengen an Daten, um sich dadurch „Erfahrung“ anzueignen und mit jeder Übersetzung „besser“ zu werden. Durch spezifische Terminologie und erweiterte Daten kann die Übersetzungssoftware für eine bestimmte Branche konfiguriert werden.

Neuronale maschinelle Übersetzunge (NMT):

NMT steht für Neural Machine Translation. Hier arbeitet das System ähnlich wie das menschliche Gehirn über ein neuronales Netzwerk. Hierbei kommen mehrere Verarbeitungsgeräte zum Einsatz. Die neuronalen Netzwerke sammeln Daten (ähnlich wie bei der statistischen Übersetzung), agieren dann aber völlig selbstständig. Sie erkennen Zusammenhänge und filtern aus den Unmengen an Daten alle relevanten Informationen für eine Übersetzung. Die NMT ist am engsten mit KI verknüpft. Im Folgenden erleben Sie einen kurzen Exkurs in Geschichte und Definition von künstlicher Intelligenz.

Künstliche Intelligenz: Geschichte und Definition

Bücherübersetzung zur Wissensvermittlung

Künstliche Intelligenz oder artificial intelligence (AI) hat ihre Anfänge in den USA der 1950er-Jahre. Dort wurde bei einer wissenschaftlichen Konferenz erstmalig der Begriff artificial intelligence verwendet. Marvin Minsky, der die Künstliche Intelligenz sozusagen erfunden hat, definierte KI in den 60er-Jahren so: „Artificial Intelligence is the science of making machines do things that would require intelligence if done by men.“

Übersetzt bedeutet dies: Künstliche Intelligenz ist jene Art von Wissenschaft, bei der Maschinen dazu gebracht werden, Dinge zu tun, für die ein Mensch Intelligenz benötigen würde bzw. seinen Kopf anstrengen müsste. Anders gesagt: Künstliche Intelligenz dreht sich darum, Maschinen ähnlich wie Menschen denken und selbstständig agieren zu lassen.

Künstliche Intelligenz beschreibt also eine Maschine, die menschliche Denkvorgänge nachahmt. Dies wird meist dadurch erreicht, dass Netzwerke in die Maschine integriert werden, die neuronalen Netzwerken des menschlichen Gehirns ähnlich sind. Aus diesem Grund gibt es auch solch große Überschneidungen zwischen KI-Forschung und Fachgebieten wie Neurologie und Psychologie. Schließlich müssen bzw. mussten die Denkmuster des menschlichen Gehirns erst einmal analysiert werden, bevor sie in ein künstliches System übertragen werden können bzw. konnten.

Maschinelle Übersetzung für Deutsch-Englisch und Co. bei Translate Trade

Eine intelligente Übersetzungsmaschine finden Sie auch bei Translate Trade. Von Profis entwickelt und programmiert, kann sie schnell und kostengünstig größere Textmengen übersetzen. Ihre Arbeit reicht in Sachen Qualität aber nicht an jene eines menschlichen Übersetzers heran. Schließlich bringt die Maschine – KI hin oder her – kein menschliches Feingefühl mit. Es fehlt außerdem das spezifische Wissen um Übersetzungstechnik und kulturelle Besonderheiten der jeweiligen Sprachen (mehr dazu im nächsten Kapitel).

Apropos Sprachen
Grundsätzlich kann eine Übersetzungsmaschine bei Translate Trade alle Sprachen übersetzen, die ihr einprogrammiert wurden. Da jedoch eine menschliche Korrekturschleife nach der maschinellen Übersetzung unabdingbar ist, muss für jede von der Maschine übersetzte Sprache ein entsprechender menschlicher Übersetzer vorhanden sein. Dies stellt bei Sprachen wie Englisch und Spanisch kein Problem dar, schwieriger wird es bei exotischen Sprachen.

Da sich nicht jeder Text für eine Maschinenübersetzung eignet, beraten wir Sie gerne im Vorfeld zu Ihrem Ausgangstext. Wir unterziehen ihn einer ersten Durchsicht und entscheiden, ob eine Übersetzung aus der Maschine in diesem Fall Sinn macht. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Text zu übersetzen haben.

Welche Schwächen hat die maschinelle Übersetzung?

Sprache ist eine hochkomplexe Angelegenheit. Sprache zu übersetzen eine noch viel komplexere. Was für einen Menschen bereits eine große Herausforderung bedeutet, stellt für eine Maschine nahezu ein Mammutprojekt dar.

  • Obwohl die Software der Übersetzungsmaschine mit den entsprechenden Sprachregeln konfiguriert wird, hat sie dennoch nicht dasselbe Sprachverständnis wie ein menschlicher Übersetzer.
  • Selbst eine intelligente Übersetzungsmaschine kann Zusammenhänge und grammatische Besonderheiten nur bis zu einem gewissen Grad erkennen und richtig übersetzen. Sie kann außerdem feine Bedeutungsnuancen nicht derart effizient erfassen wie ein Mensch und tut sich in der Folge auch schwerer, die jeweils für die Übersetzungssituation passende Variante eines Wortes auszuwählen.

Wenn Sie also eine hochprofessionelle, toprecherchierte und sprachlich einwandfreie Übersetzung für Kunden, Kollegen und Co. benötigen, sollten Sie besser auf menschliche Übersetzungskompetenz bauen. Muss die Übersetzung nicht unbedingt von allerhöchster Qualität sein, reicht eine Maschinenübersetzung aus.

Was kostet eine solche Übersetzung bei Translate Trade?

Da die Qualitätsstandards bei einer Maschinenübersetzung etwas niedriger sind als bei einer menschlichen Übersetzung, ist auch der Preis geringer. Pauschale Angaben lassen sich allerdings nicht machen. Wir beraten Sie nach erster Durchsicht Ihres Ausgangstextes gern individuell zum Preis der Übersetzung.

Vorteil
Sie können bei einer Übersetzung aus der Maschine in jedem Fall bares Geld sparen.

Professionelle maschinelle Übersetzung vom Anbieter Translate Trade

Bei Translate Trade bündeln wir die Stärken der maschinellen Übersetzung und die Kompetenz der künstlichen Intelligenz. Von (menschlichen) Profis programmiert, kann eine Übersetzungsmaschine von Translate Trade große Mengen Text schnell und kostengünstig übersetzen. Gern besprechen wir im Vorfeld, ob sich Ihr Ausgangstext für eine Übersetzung aus der Maschine eignet.

Seien Sie sich allerdings im Klaren darüber, dass die Qualität einer Maschinenübersetzung nicht an jene einer menschlichen Übersetzung heranreicht. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass eine Maschine nicht das nötige Feingefühl und die komplexen Denkmuster eines Menschen besitzt und somit keine derart ausgeklügelte Übersetzung liefern kann. Eine Übersetzungsmaschine kann aber zum Beispiel bei sehr großen Textmengen eine sinnvolle Alternative sein. Denn sie liefert solide Übersetzungen zu einem vorteilhaften Preis – bei einer Übersetzung durch einen Menschen würden sich solch große Textmengen erheblich im Endpreis niederschlagen.

Jetzt ein Angebot für Ihre maschinelle Übersetzung anfordern!kostenloses Angebot einholen