Kurdisch Übersetzungen: wo Sie gute kurdische Übersetzer finden

Kurdisch Übersetzungen und Übersetzer

Wussten Sie, dass Kurdisch als Landessprache nur im Iran und im Irak anerkannt ist, aber weltweit von circa 26 Millionen Kurden in verschiedenen Ländern Westasiens gesprochen wird? Außerdem gibt es im Kurdischen kein standardisiertes Alphabet. In manchen Regionen wird das lateinische Alphabet verwendet, in anderen das Arabische oder auch das Kyrillische. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen kurdischen Übersetzer zu finden, der auf die sprachlichen Gegebenheiten des Ziellandes Rücksicht nehmen kann. Denn nicht jeder Kurde beherrscht jedes Alphabet und jede Variation des Kurdischen!

wei­ter­le­sen “Kurdisch Übersetzungen: wo Sie gute kurdische Übersetzer finden”

Marketing-Content übersetzen: einige Überlegungen, die beachtet werden sollten

Unternehmen überall auf der Welt investieren viel Zeit und Mühe in ihre Ideen und Produkte. Konzentrieren sich diese zunächst nur auf den regionalen Markt, so steht spätestens nach den ersten großen Erfolgen auch die Tür zur Erschließung der internationaler Märkte offen. Um mit den neuen Kunden zu kommunizieren, müssen jedoch bisherige erfolgreiche Ideen und Konzepte zunächst in die unterschiedlichsten Sprachen übersetzt werden. Ein Mammutprojekt, das ordentlich geplant sein will.

wei­ter­le­sen “Marketing-Content übersetzen: einige Überlegungen, die beachtet werden sollten”

Duplicate Content: Das Feindbild für internationales Marketing?

National erfolgreiche Onlineshops oder Websites sehen sich bei der Internationalisierung des Angebots schnell mit einem Problem konfrontiert: die Gefahr des sogenannten „duplicate Contents (kopierter/identischer Content)“ bei der Lokalisierung. Zu vermeiden ist er vor allem, weil er das Suchmaschinen-Ranking negativ beeinflusst. Wann duplicate Content ein Problem ist und, ob auch übersetzte Inhalte als solcher gesehen wird, zeigt dieser Artikel.

wei­ter­le­sen “Duplicate Content: Das Feindbild für internationales Marketing?”

Was Sie von Twitter über arabische Übersetzungen lernen können

Twitter und Arabische Übersetzungen

Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch: Das allein sind längst nicht mehr die wichtigsten Sprachen der Welt. Neben Chinesisch mit seinen verschiedenen Dialekten wird auch die Relevanz des nahen Ostens immer deutlicher. Vor allem arabischsprachige Inhalte bieten heute große Chancen für alle Marktteilnehmer – wie groß, das wird vor allem am beliebten Messagingdienst Twitter deutlich.

wei­ter­le­sen “Was Sie von Twitter über arabische Übersetzungen lernen können”

Crowdsourcing für die Übersetzung von Online-Inhalten

Crowdsourcing bei Übersetzungen

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen (Online-)Content eine Übersetzung benötigt, beispielsweise beim Design oder der Lokalisierung einer Webseite, die sich an ein internationales Publikum richtet oder während des Zutritts in einen neuen Markt – maschinelle Übersetzungen kommen speziell im Geschäftsbereich nicht infrage, da die Qualität oft zu wünschen übrig lässt. Crowdsourcing-Plattformen für Übersetzungen, wie beispielsweise Duolingo, versprechen hier eine kostengünstige Alternative. Doch kann der Anbieter wirklich halten, was er verspricht?

wei­ter­le­sen “Crowdsourcing für die Übersetzung von Online-Inhalten”

Wie wissenschaftliche Forschungsergebnisse durch schlechte Übersetzungen verloren gehen

Übersetzung Forschungsergebnisse

Wissenschaftliche Forschungen von Universitäten oder freien Wissenschaftlern können einer Branche, einer Technologie oder einem ganzen Wirtschaftszweig zum Durchbruch verhelfen, indem neue Erkenntnisse gewonnen wurden, die für die Weiterentwicklung der Produktion unentbehrlich sind. Problematisch wird die Veröffentlichung der Ergebnisse jedoch, wenn die Studie nicht in einem englischsprachigen Land in Auftrag gegeben wurde, denn: Die notwendige globale Aufmerksamkeit bekommen Forschungsergebnisse erst in englischer Sprache – und dieser ist nun mal nicht jeder mächtig.

wei­ter­le­sen “Wie wissenschaftliche Forschungsergebnisse durch schlechte Übersetzungen verloren gehen”

Skype Translator vs. Google Translate: Schlacht der Online-Übersetzer

Google Translate vs. Skype Translator

Abhängig vom Verwendungszweck können Privatpersonen und Unternehmen auf menschliche und maschinelle Übersetzer zurückgreifen. Während „echte“ Übersetzer vor allem für Firmenzwecke, bei denen Professionalität eine große Rolle spielt, geeignet sind, können die maschinellen Pendants für kurze Übersetzungen zwischendurch oder auch in Echtzeit (wie eine Art Dolmetscher) genutzt werden. Die wohl bekanntesten Branchenvertreter sind hier der neue Skype Translator und das bewährte Google Translate.

wei­ter­le­sen “Skype Translator vs. Google Translate: Schlacht der Online-Übersetzer”

Das unglaubliche Potenzial von arabischen Online-Inhalten

Arabische Online-Inhalte

Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und neuerdings ein wenig Chinesisch – und schon sind Sie mit Ihren Online-Inhalten international gut aufgestellt. Das mag vor einigen Jahren noch hervorragend funktioniert haben, doch heute ist das längst nicht mehr ausreichend. Eine neue Kultur und Sprache hat das Internet für sich erobert: Arabisch. Unternehmen, die Ihre Inhalte auch für diese Zielgruppe professionell übersetzen lassen, erschließen ganz neue Möglichkeiten.

wei­ter­le­sen “Das unglaubliche Potenzial von arabischen Online-Inhalten”

Warum Sie mit Ihrem Unternehmen auf maschinelle Übersetzungen verzichten sollten

maschinelle Übersetzung

Urlauber oder Geschäftsreisende, die im Ausland mal eben schnell eine Übersetzung der Speisekarte oder einiger Vokabeln benötigen um nach dem Weg zu fragen, tun maschinelle Dienste wie Google Translate sehr gute Dienste. Sie kosten nichts und sind genau – zumindest solange es nicht um komplexe Themeninhalte oder ganze (Ab-)Sätze geht. Hier offenbaren die maschinellen Übersetzer schnell ihre Lücken. Für Unternehmen, die eine Internationalisierung oder Lokalisierung Ihres Angebots anstreben, sind sie deshalb denkbar ungeeignet.

wei­ter­le­sen “Warum Sie mit Ihrem Unternehmen auf maschinelle Übersetzungen verzichten sollten”

Übersetzungen für Museen, Kunst & Kultur

Übersetzungen für Museen

Für Übersetzungen im Bereich Kunst und Kultur gilt noch mehr als für alle anderen Textsorten, dass es sich um keine „Wort für Wort“-Übersetzung handeln darf. Texte in diesem Bereich sind bereits für den ursprünglichen Verfasser enorm schwierig zu bewältigen, denn es muss etwas mit (möglichst wenig) Worten ausgedrückt werden, das in vielen Fällen keiner Worte bedürfen sollte.

Und doch sind Texte für Museen ein absolutes Muss, denn jedes Exponat – unabhängig vom Thema – Bedarf einer Beschreibung, um von allen Museumsbesuchern verstanden zu werden. Ausstellungstexte oder Museumstexte richten sich längst nicht mehr nur an Fachleute auf dem jeweiligen Gebiet:

wei­ter­le­sen “Übersetzungen für Museen, Kunst & Kultur”