Wie der klassische Letternsatz noch heutzutage Folder verbessern kann

Druckfahnenkorrektur

Um einen gelungenen Katalog, Folder, Flyer oder andere Druckwerke in fremden Sprachen zu veröffentlichen, braucht es nicht nur eine ausgezeichnete Übersetzung. Genauso wichtig ist eine Druckfahnenkorrektur bevor es zum Druck geht.

Der Ausdruck Druckfahne kommt aus Zeiten in denen die Lettern noch klassisch (also nicht digital) gesetzt wurden. Es ging hierbei um einen Probedruck eines bereits vollständig gesetzten Textes auf losem Papier. Sozusagen eine letzte Sicherheitsmaßnahme, damit sich nicht irgendwo doch noch ein bis dato unerkannter Fehler eingeschlichen hat.

wei­ter­le­sen “Wie der klassische Letternsatz noch heutzutage Folder verbessern kann”

Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat

Lektorat Korrektorat Unterschied

Übersetzungsagenturen werden immer wieder von Auftraggebern mit Korrektoraten und Lektoraten beauftragt. Normalerweise meinen Auftraggeber damit schlicht und einfach das Korrekturlesen von Texten (unabhängig davon ob es sich dabei um einen Text im Original oder in der fremdsprachigen Übersetzung handelt) auf Grammatik, Rechtschreibfehler, Stil, Zeichensetzung u.v.m.

Korrektorate sind allerdings nicht dasselbe wie Lektorate. Hier gibt es einige Unterschiede, die dem Kunden oftmals nur schwer erklärt werden können. Es gibt nämlich für keinen der beiden Begriffe eindeutige oder gemeinhin anerkannte Definitionen. Auch renommierte Nachschlagewerke lassen einen diesbezüglich im Stich, da sie keine ausreichenden und zu sehr einschränkenden Definitionen anführen.

wei­ter­le­sen “Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat”